Neue Betrugsversuche im Internet: Falsche E-Mails und Benutzerkonten in sozialen Medien nehmen Rotarier ins Visier

Wir erfuhren vor kurzem, dass in Betrüger in sozialen Medien (Twitter und LinkedIn), in E-Mail-Programmen, bei WhatsApp und der Messaging-Plattform Viber mehrere Benutzerkonten erstellt wurden, die sich als RI-Präsident Barry Rassin, RI-Präsident elect Mark Maloney, Generalsekretär John Hewko und eventuell andere Amtsträger von Rotary International ausgeben.

Achtung: Dies sind keine authentischen Benutzerkonten/Accounts von Rotary! Die von dort kursierenden Nachrichten sind Fälschungen! Es handelt sich hier um betrügerische Versuche, an persönliche Informationen zu gelangen (sogenanntes Phishing und Spoofing). 

Als Phishing werden Versuche bezeichnet, eine E-Mail oder ein Social-Media-Konto einer vertrauenswürdigen Person oder Organisation zu fälschen oder nachzuahmen, um Informationen zu stehlen oder ein anderes böswilliges Ziel zu erreichen.

Wir beobachten diese Art von betrügerischen Versuchen genau und unternehmen unverzügliche Schritte, um die Daten von Mitgliedern, Programmteilnehmern und Mitarbeitern zu schützen. Wir arbeiten auch mit Linkedin, Twitter, Facebook und Whatsapp zusammen, um Benutzerkonten dieser Schwindler zu entfernen.

Weder die authentischen Benutzerkonten von Präsident Rassin, Präsident elect Maloney oder Generalsekretär Hewko wurden kompromittiert. 

Wir empfehlen Ihnen dringend, weiterhin höchste Vorsicht walten zu lassen:

  • Ignorieren Sie alle Inhalte, die Geld anbieten, Geld anfordern oder nach Ihren persönlichen Informationen fragen.
  • Vermeiden Sie unbedingt das Öffnen von Anhängen und klicken Sie auf keinen Fall auf Links in verdächtigen Nachrichten.
  • Wenn Sie die Echtheit einer E-Mail bestätigen, achten Sie genau auf die Details der E-Mail-Adresse und der Signaturblöcke.

Wenn Sie eine verdächtige Nachricht oder E-Mail vom Präsidenten, Generalsekretär oder einer anderen Führungsperson von Rotary erhalten, bitte wir Sie, diese sofort an den Chief Information Officer (fraudreport@rotary.org) weiterzuleiten und dann zu löschen. Auch wenn Sie verdächtige Benutzerkonten in sozialen Medien bemerken, melden Sie diese bitte an fraudreport@rotary.org.

17-Oct-2018
RSS